Carola Beck
Atemlehrerin/Atemtherapeutin afa®
Sofort für Sie da
einatmen-ausatmen-pause
warum.jpg

Warum Atemarbeit und Atemtherapie?

Die Atemarbeit setzt sich nicht zum Ziel, Krankheiten zu heilen oder psycho­thera­peutische Be­hand­lun­gen zu ersetzen. Wer sich aber regel­mäßig auf seinen Körper, seinen Geist und auch seine Seele (andere nennen es auch Bewusst­sein, das Innere oder das eigene Selbst) einlässt, bekommt einen anderen Blick für sich und seine Um­ge­bung.

Was kann Atemtherapie bewirken?

Intensive Atemarbeit oder regelmäßige Atemtherapie können spürbare positive Folgen haben, wie zum Beispiel:
  • Verbesserung und Ausgleich des körperlichen und muskulären Spannungs­zu­stands
  • Stabilisierung des Gleichgewichts und Orien­tierung im Raum
  • Steigerung der Empfindungs­fähigkeit
  • Wertschätzung des eigenen Körpers als Zuhause
  • Verbesserung der inneren und äußeren Haltung und Stand­festigkeit
  • Förderung von Wachstums- und Selbst­heilungs­kräften
  • Entspannung, Gewinn von Lebens­freude
  • Vorbeugung von Burn-out
Als Ziel der atemzentrierten Körper- und Bewegungs­arbeit sehe ich daher:Den Menschen darin zu stärken, selbstbestimmt, kreativ und eigen­verant­wortlich mit und in seiner Befind­lichkeit zu leben.Ich freue mich darauf, Sie mit auf eine spannende Reise zu nehmen, an deren Ende ein echter Schatz steht – Ihr Atemschatz.

*

**